Kochen in der Mikrowelle: Deftige Leckereien

bacon
Auch für den Liebhaber eher deftiger Snacks gibt es phantastische Rezepte aus der Mikrowelle, die nur Minuten an Zubereitungs- und Garzeit kosten und umwerfend schmecken. Das lässt die Lust auf Blanke Chips aus der Tüte schwinden. Schauen Sie sich unsere Rezeptideen doch mal an.

Ei im Glas
Beim Brunch im Restaurant oder im Hotel im Urlaub wird es immer wieder angeboten, da es für den Gast sehr angenehm ist. Das Ei muss nicht erst geschält werden, sonder kann gleich gesalzen, gepfeffert, mit Tabasco oder Maggi-Würze versehen und gegessen werden. Die Herstellung ist denkbar einfach: Ein oder zwei rohe Eier aufschlagen und vorsichtig in ein Trinkglas geben. Das Glas abgedeckt in die Mikrowelle stellen und bei voller Leistung zwei Minuten garen lassen. Fertig ist das Ei in der Mikrowelle.

Zucchini-Chips
Das Low-Carb-Rezept ist wesentlich gesünder als die fettige Kartoffelvariante aus der Tüte. Man schneidet ein bis zwei Zucchini mit einem Gemüsehobel oder schmale Scheiben mit einem Messer. Danach packt man die Scheiben zwischen zwei Blatt Küchenkrepp, um die Feuchtigkeit aufzusaugen. Einen Teller dünn mit Olivenöl bestreichen, die Zucchini-Scheiben mit Paprika, Oregano, Salz und Pfefferwürzen und darauf legen. Bei voller Leistung vier bis sechs Minuten in der Mikrowelle ausbacken. Die Zucchinischeiben schmecken wunderbar, warm und kalt. Übrigens kann man so auch Chorizo-Chips machen. Die scharfe spanische Salami wird statt der Zucchini auf den Teller gelegt und so lange gegart, bis diese knusprig sind. Ist die Salami sehr fettig, kann man auch ein Küchentuch darauf legen, das das Fett aufsaugt.

Schnelles Kartoffelgratin
Drei bis vier große Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Diese dann in eine mikrowellenfeste Auflaufform (z.B. aus Glas) geben, nach Belieben würzen und mit Sahne übergießen. Nun noch etwas Käse aufstreuen und in gleicher Art noch einige Schichten anlegen. Bei etwa 600 Watt das Gratin 15 bis 20 Minuten garen. Auch als Beilage wunderbar geeignet.

Überbackene Tortilla-Chips
Sind von der letzten Party noch Tortilla-Chips übrig geblieben? Die kann man wunderbar überbacken. Es ist ganz einfach: Die Tortilla-Chips auf einen Teller, mit Käse bestreuen und ab damit in die Mikrowelle bis der Käse zerlaufen ist. Der Clou ist es natürlich, wenn Sie dieses Basis-Rezept etwas aufpeppen: beispielsweise mit klein geschnittenen Chilischoten. Lecker schmeckt dazu auch ein Gemüsemix aus Paprika, Chili, Mais und Tomaten, ebenfalls mit Käse überbacken. Die klassische Variante ist mit einem Avocado-Dip, einer Guacamole. Auch im herzhaften Bereich gibt es leckere Rezepte wie Sand am Meer. Probieren Sie ruhig mal aus. Ein weiterer großer Vorteil beim Kochen in bzw. mit der Mikrowelle ist, dass es schnell geht und, falls es doch unerwarteter Weise nicht ganz so gelingt wie gehofft, die Portionen in der Regel nicht allzu groß sind.

Mehr Rezepte finden Sie auf: www.mikrowelle-tests.info